Schimmel ist eine Frage, die die meisten von uns bewusst sind, aber die wenigsten von uns verbringen gerne viel Zeit, um zu verweilen. Die Vorstellung, dass eine unsichtbare Lebensform unter den Tresen, unter unseren Füßen oder hinter unseren Mauern wachsen kann, ist zumindest beunruhigend. Jedoch, obwohl es ein unangenehmes Thema sein kann, an sich zu verweilen, ist es definitiv ein, dass jeder Hausbesitzer ein elementares Verständnis von haben muss. Das liegt daran, dass Schimmel eine große Gefahr darstellen kann, nicht nur für den Wert der Immobilie, sondern auch für die Gesundheit der Bewohner.

Fast jedes Haus über ein paar Jahre hat eine Art von Form, sich innen zu entwickeln, unabhängig davon, wie langwierig seine Bewohner. Obwohl viele nicht giftig sind, können viele von ihnen gesundheitliche Probleme von leichten Atembeschwerden bis zu schwerwiegenderen medizinischen Problemen wie Infektion und sogar Krebs verursachen. Das Problem ist, viele Formen haben ähnliche Erscheinungsbild und es kann extrem schwierig, wenn nicht gar unmöglich sein, nach Standort zu identifizieren, welche Muscheln sind oder nicht gefährlich sind, auch für ausgebildete Fachleute.

Während die Prüfung feststellen kann, ob eine Form potentiell gefährlich ist oder nicht, ist es in der Regel eine gute Grundregel, um jedes mögliche Formenwachstum sofort zu adressiert. Bei weitem ist es besser, eine ungefährliche Form unnötig zu beseitigen, als eine potenziell tödliche Form wie die schwarze Form (Stachybotrys atra) nicht zu beseitigen.

Allerdings, trotz seiner Bekanntheit, die schwarze Form ist nicht das einzige innere Risiko der Form. Von den fast 1000 bekannten gemeinsamen Haushaltsformen sind fast 80 bekannt, um bestimmte Arten von Gesundheitsproblemen zu verursachen, egal ob sie nominal oder extrem schwerwiegend sind. Andere potentiell toxische Muscheln wie Aspergillus, Penicillium und Cladosporium sind häufig in den Inspektionen der Innenraumluftqualität enthalten. Außerdem kommt es nicht selten vor, dass die Inneren Konzentrationen dieser gefährlichen Muscheln höhere Werte erreichen als die, die im Außenbereich erreicht werden.

Schädlicher Schimmel kann auf drei Arten klassifiziert werden. Bei allergenen Schimmelpilzen wie Aspergillus und Peniscillium handelt es sich um jene, die bekannt sind, dass sie am häufigsten Sporen produzieren, die allergische Reaktionen auf Kontakt oder Inhalation auslösen. Krankheitserreger auf der anderen Seite sind diejenigen, die schwerwiegendere Symptome verursachen, meist in Form von Infektionen. Toxigener Schimmelpilz ist, wie der Name schon sagt, bis zu einem gewissen Grad für Mensch, Tier oder beides giftig.

Schimmel braucht Feuchtigkeit, um zu wachsen und sich auszubreiten. Als solche, Schimmel-Probleme kommen aus Bereichen, wo es lang anhaltende Feuchtigkeit, wie Wasserbereiche beschädigt durch ein ausgelaufenes Dach, oder beschädigte Klempnerei. Der Schimmel kann auch in überflutlichen Kellern wachsen oder hohe Luftfeuchtigkeiten zurückhalten sowie in Gebieten, in denen sich die Kondensation ansammelt.

Es ist wichtig, Ihre Eigenschaft zu überwachen, auf der Suche nach Anzeichen von Schäden durch Wasser und Feuchtigkeit ansammeln. Unabhängig von der Sauberkeit des Wohnsitzes oder der Wirksamkeit seiner Methoden der Luftreinigung, ist es praktisch unmöglich zu verhindern, dass Schimmelsporen durch die Türen transportiert werden. Der einzige wirksame Weg, um den hausgemachten Schimmel zu beseitigen, ist die Beseitigung von Feuchtigkeitsbereichen, wo der Schimmel wachsen kann. Da Schimmel zu erheblichen gesundheitlichen Problemen führen kann, wenn Sie den Schimmel in Ihrem Haus entdecken, ist es wichtig, die Abwasserentsorgung sofort zu beginnen, entweder von sich selbst oder durch einen professionellen Unternehmer qualifiziert.

Author

Write A Comment