Importieren von Schlüsseln – Top 10 der wichtigsten Punkte für die Qualität beim Kauf aus China

Von | Juni 9, 2021

Dies ist die Bleifarbe auf einem Spielzeug, das Kindern gegeben wird. Dies ist eine Computermaus, die für den Benutzer ernsthaft schockierend sein kann. Es scheint, als ob jeder neue Tag Produkterinnerungen und Sicherheitswarnungen über das Produkt aus China mit sich bringt. Werbeartikel-Promoter und -Lieferanten sind ebenso anfällig für die negativen Auswirkungen des Tragens eines riskanten Produkts auf das Geschäft und die Reputation. Da sich die meisten von uns in der Werbeartikelbranche täglich mit chinesischen Lieferanten treffen, können die folgenden Strategien als Leitfaden dienen, um sicherzustellen, dass Sie nur Produkte von höchster Qualität aus dem Ausland erhalten.

10. Wissen Sie, für wen Sie arbeiten – Wenn Sie ein Produkt aus China kaufen, ist es immer schwer zu sagen, ob Sie in einer Fabrik, einem Handelsunternehmen oder etwas dazwischen arbeiten. Wenn es um Produkt- und Qualitätsfragen geht, wissen Sie, wer Ihr Partner wirklich ist, und die Beziehung ist für alle Parteien transparent. Wenn Sie nicht direkt mit der Fabrik zusammenarbeiten und der Lieferant Ihnen keine zufriedenstellenden Antworten zum Produkt geben kann, dann behindern sie den Beschaffungsprozess für Sie und Sie sollten auch die Beziehung berücksichtigen. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihren Mitarbeiter zu berühren, sollten Sie sich an eine chinesische Lieferantenzertifizierungsfirma wenden.

9. E-Mails kurz, knackig und auf den Punkt halten – Ich habe großen Respekt vor dem Englisch, das von einheimischen chinesischen Mitarbeitern verwendet wird, die noch nie in einem englischsprachigen Land gelebt haben. Aus meiner über 7-jährigen Geschäftserfahrung in China kann ich Ihnen jedoch sagen, dass Ihr Anbieter in China wahrscheinlich nur etwa 50% von dem versteht, was Sie in E-Mails schreiben. Denken Sie daran, wenn Sie das nächste Mal eine langjährige Erklärung oder einen Vorschlag von einem ausländischen Anbieter beginnen. Englisch ist nicht die Sprache der ersten Person. Halten Sie Ihre E-Mails einfach und Ihre Wegbeschreibungen sauber.

8. Zahlung chinesischer Lieferungen – Überweisung (W/T) oder Akkreditiv (L/C)? – Eine sichere und gut durchdachte Zahlungsvereinbarung vor der Bestellung ist für beide Parteien von Vorteil und eines der Kriterien für eine qualitätsfördernde Beziehung. Sofern Sie keine langfristige Beziehung und Vertrauen zu Ihrem Lieferanten haben, sollte L/C immer Ihre bevorzugte Zahlungsmethode sein. Wenn Sie noch kein L / C verwendet haben, wenden Sie sich an die Geschäftsabteilung Ihrer Bank, um Hilfe zu erhalten.

7. Sparen Sie Geld und Kopfschmerzen mit einer Drittanbieter-Qualitätssicherung („QC“) – Die Zusammenarbeit mit einem Drittanbieter-QC-Unternehmen ermöglicht es Ihnen, die Erfahrung eines Unternehmens zu sammeln, dessen gesamte Mission es ist, sicherzustellen, dass die Qualität der Produkte bestimmten Standards entspricht. Diese Unternehmen bieten Dienstleistungen wie Produktinspektion, Werksaudits und Labortests an. Der Service ist in der Regel zu einem Festpreis erhältlich, der im Verhältnis zu den Gesamtkosten Ihres Kaufs (ca. 350 USD für die Überprüfung einer Produktlieferung) einen hohen Wert bieten kann. Die bekanntesten Unternehmen in China, die QC-Dienste anbieten, sind InTouch Services, Bureau Veritas und Intertek Testing.

6. Produktionsplan bestätigt – Don’t Crash! – Der rechtzeitige Erhalt Ihrer Bestellung aus China ist genauso wichtig wie der Erhalt des richtigen Produkts. Chinesische Fabriken sind berüchtigt dafür, dass sie weniger Gründe (von ihnen) zerstören, um zu verdienen, wenn ein besserer Gewinn an der Tür steht. Qualitätsprobleme treten eher auf, wenn Sie es eilig haben, den Ihnen versprochenen Zeitplan einzuholen. Stellen Sie also die richtigen Fragen und erhalten Sie Antworten per E-Mail. Zusammen mit diesen Fragen: a) Wann beginnt die Produktion? Waren es 50 %? Komplett? Ins Ausland geschickt? (Bestätigt, dass diese Meilensteine ​​erreicht wurden) b) Sind alle Rohstoffe für diese Fabrikbestellung eingetroffen? Wie sind alle Verpackungsmaterialien?

5. Keine Angst vor dem Telefon – Sie können sehr gut per E-Mail kommunizieren. Wenn Sie mit einem ausländischen Anbieter hin und her gehen, scheint es manchmal so, als ob er es nicht „bekommen“ kann? Der Zeitunterschied kann schmerzhaft sein, aber hindern Sie ihn nicht daran, eine Telefonkonferenz mit Ihrem ausländischen Lieferanten zu vereinbaren. Online-Telefonie wie Skype, die in China fast jedem bekannt ist, wird für Sie schnell und kostenlos gemacht, um mit chinesischen Kontakten zu kommunizieren. Auch wenn dies für einen Anbieter mit geringen Englischkenntnissen nicht möglich ist, empfehle ich, keine Bestellung aufzugeben, wenn Sie nicht einmal ein Telefongespräch führen.

4. Überprüfen Sie, ob alle Materialien roh oder gefährlich sind – Für die Qualität Ihres Produkts ist es absolut wichtig, dass Sie genau wissen, welche Materialien verwendet werden, und vom Lieferanten eine Dokumentation zur Unbedenklichkeit der Materialien anfordern. In den USA kommt es weiterhin zu Rückrufen, nachdem Produkte zurückgerufen wurden, die mit minderwertigen Materialien hergestellt wurden. Wenn der Artikel, den Sie kaufen, beispielsweise weißer Kunststoff ist, muss sichergestellt werden, dass der weiße Kunststoff den normalen Verbrennungsstandards entspricht. Wenn der Artikel möglicherweise mit Lebensmitteln in Berührung kommt, vergewissern Sie sich, dass er in Lebensmittelqualität ist. Sie sollten bedenken, dass die Fabrik, die Sie in China kaufen, die billigsten verfügbaren Materialien verwendet, es sei denn, Sie geben etwas anderes an. Bestehen Sie darauf, dass Ihr Lieferant Ihnen einen schriftlichen Nachweis vorlegt. Die FDA und andere US-Behörden haben Vorschriften, nach denen Kunststoffe, Metalle und andere Materialien sicher vertrieben werden können. Wenn Ihr Lieferant dies nicht überprüfen kann, wenden Sie sich an einen Drittanbieter.

3. Proben im Wert von tausend Fotos – Wenn Sie mit China arbeiten, sollten Sie darauf bestehen, so oft wie möglich Proben zu nehmen. Akzeptieren Sie keine Ausreden, es sei denn, es gibt ein ernsthaftes Hindernis (d. h. kein Schimmel). Achten Sie darauf, diese Proben richtig zu markieren und zu lagern, und vergleichen Sie jedes Mal, wenn Sie eine neue Probe erhalten, diese gut mit der zuletzt erhaltenen. Bestätigen Sie niemals mit einer chinesischen Fabrik, dass die Verarbeitung fortgesetzt werden kann, bis Sie ein Vorserienmuster genehmigt haben. Sie können viele Qualitätsprobleme erfassen, bevor sie auftreten, indem Sie einfach diesen Prozess einrichten.

2. Warten Sie nicht, überprüfen Sie! – Fast der einfachste, kostengünstigste und effizienteste Weg, um Qualitätsprobleme mit Ihrem in China hergestellten Produkt zu beseitigen, besteht darin, es zu überprüfen, bevor Sie das Werk in China verlassen. Der beste Weg, sich auf eine solche Inspektion vorzubereiten, ist mit einem QC-Unternehmen eines Drittanbieters (siehe oben in # 7), aber es kann auch mit Ihrem eigenen asiatischen Personal oder Ihrem Agenten vereinbart werden. Sie sollten darauf bestehen, einen englischen Inspektionsbericht (einschließlich Fotos) einzusehen, der den Vorgang dokumentiert.

1. Produktliste QC – Schlechte Kommunikation während des Bestellvorgangs ist die Hauptursache für die meisten Qualitätsprobleme bei in China ansässigen Lieferanten. Ein sicherer Weg, um diese Kommunikation erheblich zu verbessern, ist eine Produkt-QC-Checkliste. Die QC-Liste ist ein Seitendokument mit vielen Details, um alle wichtigen Aspekte der von Ihnen gekauften Artikel aufzuschreiben. Dies geschieht am besten mit Hilfe eines QC-Drittanbieters, der diesen Service speziell anbietet, aber Sie können ihn selbst einfach und effektiv gestalten, indem Sie die folgenden Punkte befolgen. Weitere Informationen zum Erstellen einer QC-Checkliste Quality Wars-Checkliste finden Sie in meinem Blog über QC. Die wichtigsten Punkte, die in diese Checkliste aufgenommen werden sollten, sind:

a) Artikeldetails (Artikelnummer, SKU-Beschreibung usw.)

b) Inhalt und Verpackung

c) Farbe

d) Strichcodes

e) Aussehen und Funktion

f) Spezifikationen und besondere Anforderungen

g) Fotos

 

Stellen Sie sicher, dass Sie dieses Dokument professionell ins Chinesische übersetzen lassen, und machen Sie die QC-Checkliste zu einem Ausgangspunkt, um die Verarbeitung und Qualität Ihres Lieferanten zu besprechen. Sie werden feststellen, dass Sie nicht viele der in der QC-Checkliste geforderten Details haben. In diesem Fall schlage ich vor, dass Sie die Vorlage erstellen und zum Ausfüllen an Ihren Lieferanten senden. An Werbeartikelfirmen, die direkt mit ausländischen Lieferanten zusammenarbeiten, herrscht kein Mangel. Von all den Horrorgeschichten, die wir über schlechte Importaufträge gehört haben, können Sie sich daran erkennen, dass Sie konstant sehr gute Qualität liefern. Ihre Kunden werden Ihre Sorgfaltspflicht und Ihre Fähigkeit, Ihren Fokus auf Qualität intelligent zu kommunizieren, zweifellos zu schätzen wissen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.