Hochwasserversicherung: Brauchen Sie das?

Von | Juni 8, 2021

Sie benötigen eine Hochwasserversicherung? Sie müssen anhand Ihres Wohnortes beurteilen, ob Sie durch Hochwasser gefährdet sind und wie die Versicherungskosten im Vergleich zu den Kosten Ihres Eigentums sind.

Gehen Sie davon aus, dass Hochwasserschäden immer nach einem tatsächlichen Hochwasser bestehen bleiben. Es kann wie eine beeinträchtigte strukturelle Unterstützung, dauerhaft beschädigte Möbel und wachsender Schimmel aussehen.

Stellen Sie sich vor, wenn Ihr Haus durch einen Ozeansturm beschädigt wurde, könnte eine Versicherungsgesellschaft die Ursache des Schadens als „Überschwemmung“ betrachten, wodurch Sie unversichert und obdachlos werden.

Bedenken Sie, dass steigende Temperaturen zu einem Anstieg des Meeresspiegels und zu schlechten Wettermustern führen können. Dies könnte nach Ansicht vieler Klimatologen in den kommenden Jahren weltweit stärkere Stürme bringen.

Nur Sie können entscheiden, ob Sie eine Hochwasserversicherung abschließen. Wenn Sie in einem hochwassergefährdeten Gebiet wohnen, können Sie online oder telefonisch ein Angebot anfordern. Ein Versicherungsangebot ist kostenlos, damit Sie nicht nachfragen. Sie werden vielleicht von den Angeboten überrascht sein, die Sie finden.

Welche Hochwasserschäden sind durch normale Versicherungspolicen abgedeckt?

Ihre Versicherungspolice deckt möglicherweise Sturmschäden ab und gibt nicht an, wie unterschiedlich der Sturmschaden ist, sodass Sie den Wasser- und Luftschaden in einer Versicherungszahlung reparieren können. Dies ist jedoch in der Regel nicht der Fall, denn Versicherungsprofis möchten Ihnen so viel wie möglich bezahlen. Windschäden können oft nicht behoben werden, da sie zeitgleich und am selben Ort wie die Hochwasserschäden auftreten.

Wenn Ihr Strom durch Überschwemmung ausgeht, können Sie Schadenersatz für beschädigte Lebensmittel und Schäden am Gerät erhalten. Sie gilt jedoch nur für sturmbedingte Elektroschäden. Wenn starker Regen oder ein Überlaufen des Flusses einen elektrischen Durcheinander verursachen, werden Sie wahrscheinlich nicht bezahlt.

Wohnungseigentümer und Wohnungsmieter können Gemeinschaftsräume reparieren, wenn der Vermieter oder die Wohnungsgenossenschaft eine Gebäudehochwasserversicherung hat. Sofern jedoch nicht jede einzelne Wohneinheit über einen Hochwasserschutz verfügt, können Wasserschäden für die eigene Wohnung nicht gedeckt werden.

Wenn Ihr Haus durch Überschwemmungen unbewohnbar wird, kann Ihre Grundversicherung die zusätzlichen Lebenshaltungskosten abdecken. Diese Kosten beinhalten mehr als nur den Klimawandel und die Suche nach vorübergehenden Unterkünften. Der Betrag für die zusätzlichen Lebenshaltungskosten beträgt in der Regel 20 % Ihrer Versicherungspolice.

Was ist eine Hochwasserversicherung?

Eine Überschwemmung wird vom National Flood Insurance Program als teilweise oder vollständige Überschwemmung von typischerweise trockenem Land aufgrund von Grundwasserüberflutung, schneller Ansammlung von Oberflächenwasser aus einer beliebigen Quelle oder Schlamm definiert. Diese Art des Versicherungsschutzes:

* Eventuelle Bauschäden durch Überschwemmungen

* Schäden oder Folge von Elektro- und Sanitäranlagen nach Überschwemmung

* Beschädigt Haushaltsgeräte, Heiz- und Kühlgeräte

* Schäden an Holzverkleidungen, Schränken und Möbeln

* Teppichschäden und Reparaturen

* Kann persönliche Gegenstände wie Schmuck und Elektronik beschädigen

* Unvermeidliche Schäden an Schimmel oder Mehltau durch Überschwemmungen

* Entfernung von Trümmern

* Alle Schäden an freistehenden Garagen

Was ist nicht von der Hochwasserversicherung abgedeckt?

Auch eine Vollkaskoversicherung deckt möglicherweise nicht jeden finanziellen Schaden durch Hochwasser ab. Diese häufigen Anfragen werden von Versicherungsanbietern oft abgelehnt:

* Verlust von finanziellen Ursachen Verlust der Nutzung von Eigentum, zum Beispiel ein überflutetes Homeoffice

* Eigenes Grundstück ausserhalb des versicherten Gebäudes, zB Bäume, Terrasse, Kläranlage, Garten, Schwimmbad und mehr.

* Schimmel- und Mehltauschäden durch Hochwasser, die vom Eigentümer vermieden werden können.

Am Ende liegt es an Ihnen, eine Hochwasserversicherung abzuschließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.