Allergisch gegen Ihr Kaninchen? – Der beste Weg, Haustierallergien zu kontrollieren

Von | Juni 17, 2021

Wenn Sie Ihr Kaninchen kennen, lachen Sie unglücklich, besonders nachdem es Teil der Familie geworden ist. Das Filtern der Luft mit dem richtigen Luftreiniger wird die Lebensqualität erheblich verbessern und auch Ihr Kaninchen erfreuen. Ein Luftfilter ist nur dann „richtig“, wenn in diesem Artikel Filter beschrieben sind.

Die häufigste Ursache für Haustierallergien ist der Proteingehalt in ihren Hautschuppen. Hautschuppen sind abgestorbene Hautschüppchen, die ständig abgestoßen werden, um Platz für eine frischere Hautgesundheit zu schaffen. Alle warmblütigen Tiere (Katzen, Hunde, Vögel, Frettchen) verlieren diese mikroskopisch kleinen Hautstücke. Und es ist ein Prozess, der so lange andauern wird, wie Ihr Kaninchen da ist. (Ich weiß, warum hat dir niemand gesagt, dass du nicht verliebt bist?)

Da Sie also nicht aufhören können, ist es das nächstbeste, es so zu verwalten, dass Sie und das Kaninchen bis ans Ende ihrer Tage glücklich leben können. Die wichtigste Regel für jede Allergie ist, den Auslöser zu vermeiden. Und ich meine nicht dein Haustier.

Niemand bekommt 100% Allergene, aber indem Sie die Luft 24 Stunden am Tag mit einem Luftreiniger filtern, der speziell entwickelt wurde, um Partikel zu entfernen, die von groß über klein bis mikroskopisch reichen, können Sie die Hautschuppen stark reduzieren und wie das alte Sprichwort sagt, können Sie buchstäblich „Setze deine Erkundung fort“.

Die beste Filtrationsart zur Entfernung von Schwebstoffen ist die HEPA- oder hocheffiziente Partikelabscheidungsfiltration. Entwickelt, um Partikel mit einer Größe von bis zu 3 Mikron zu entfernen, um es zu nennen, erfordert es, dass von 10.000 Partikeln in der Luft 99.997 von ihnen entfernt werden müssen. Das ist eine gute Definition von effizient.!

Der Filter entfernt nicht nur haustierbedingte Partikel, sondern auch die gleichen normalen, alltäglichen Abfälle, die in den saubersten Haushalten zu finden sind. Zusammen mit, aber beschränkt auf Staub, Hausstaubmilben, Schimmel- und Mehltausporen, Bakterien und Viren Lebensqualität hoch..

Es gibt andere Arten der Filterung, die ein Luftreiniger haben sollte, wenn er allergene Partikel reduzieren möchte. Sowohl große als auch mittelgroße Vorfilter helfen dabei, Partikel einzufangen, die Sie in der Luft sehen, und verhindern, dass sich HEPA unnötig mit zu vielen Partikeln füllt. Es lässt nur die kleinsten Fraktionen durch, was Ihnen hilft, Zeit und Geld für ständige Filterwechsel zu sparen.

Und schließlich bietet das Carbongewebe eine vierte Schutzstufe und entfernt gleichzeitig Schadstoffe. Diese Art von Filer ist wichtig, da Allergien oft aufgrund einer Kombination von Reizstoffen aufflammen.

Viele schädliche Gase halten Luft von sich selbst und Haushaltsprodukten fern, und Rauch kann zusammenwirken, um die durch Partikel verursachten Probleme zu verstärken. Ein Filter kann beides entfernen. Gas und Partikel zeigen, dass ein Reiniger viel Arbeit leisten kann, und genau das ist es was Sie bei Allergien brauchen.

Je weniger Luft vorhanden ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Symptome verspüren, die es Ihnen unmöglich machen, Ihr Haustier zu genießen.

Nichts kann Ihre Allergien lindern. Aber Luftfilterung ist der sicherste, nicht-invasive Weg, um zu beginnen. Und saubere Luft zu atmen gehört dort nicht dazu?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.